Auf den Dächern von Berlin

Es ist der Hipster-Himmel, es ist der holzgewordene Til-Schweiger-Film, es ist der Klunkerkranich. Auf einem Neuköllner Parkdeck sitzt man – in warme Sepiatöne getaucht – biertrinkend dem Sonnenuntergang entgegen. Es gibt kaum Schöneres. Es gibt kaum Schlimmeres. So wie Gartenarbeit.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Auf den Dächern von Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s